Save Our Seeds

Saatgut ist die Grundlage unserer Ernährung. Es steht am Anfang und am Ende eines Pflanzenlebens. Die Vielfalt und freie Zugänglichkeit dieses Menschheitserbes zu erhalten, das von Generation zu Generation weitergegeben wird, ist die Aufgabe von Save Our Seeds.

Foto:
Ursula Schulz-Dornburg

Nachrichten

27.09.2003 |

Bundesrat will keine Verlagerung der Zuständigkeit für "grüne Gentechnik"

Der Bundesrat ruft den Vermittlungsausschuss an, um die - bereits vollzogene - Verlagerung der Zuständigkeit vom Umweltbundesamt auf das Bundesamt für Naturschutz zu verhindern.</p><p><a href="http://www.bundesrat.de/pr/pr164_03.html" target= "blank">Bundesrat ruft Vermittlungsausschuss zum Gentechnikrecht an</a>

27.09.2003 |

Brasilien legalisiert Anbau von Gen-Soja

Brasilia (dpa) Die Regierung Brasiliens hat trotz zahlreicher Proteste von Politikern, Bauern, Umwelt- und Verbraucherschützern den Anbau der umstrittenen Gen-Soja freigeben.Ausführliche Bericht in International News<a href="http://www.rhein-main.net/sixcms/detail.php?template=rmn_news_article&_id=1286684&_topic=Startseite Artikel" target = "Blank">Rhein-Main.Net - Frankfurt - Deutschland</a>

27.09.2003 |

Bärbel Höhn fordert Saatgut-Reinheit an der Nachweisgrenze

<a href="http://www.agroonline.de/nachrichten/aktuell/pages/show.prl?params=%26recent%3D1%26type%3D1&id=13034&currPage=" target = "blank">AgroOnline - Nachrichten/Aktuell</a>

24.09.2003 |

PRESSEKONFERENZ DER INITIATIVE SAVE OUR SEEDS

Unter dem Motto "Kein Zwangsanbau von Gentechnik!" stellten am 25.9. Vertreter von Lebensmittelwirtschaft, Bauern-, Verbraucher- und Umweltschutzverbänden, Grundbesitzern, Köchen und Kirchen in Berlin eine gemeinsame Postkarten-Aktion an Bundeskanzler Schröder für ein Reinheitsgebot für Saatgut vor. Ein Vertreter des größten Getreideverarbeiters in Deutschland, Kampffmeyer Mühlen, bezeichnete die geplante Saatgutrichtlinie als "Gentechnikeinführungsverordnung", die es dem Unternehmen praktisch unmöglich machen würde, noch Produkte ohne Gentechnik zu garantieren.</p><p><a href="http://www.saveourseeds.org/downloads/einladung_25_09_03.pdf" target="blank">Pressemappe und Bilder der Pressekonferenz</a>

24.09.2003 |

Pillnitzer Bürger protestieren gegen Gen-Äpfel

Noch in diesem Herbst wollen Pillnitzer Obstforscher im Herzen der Obstbauzüchtung auf einer Fläche von einem Hektar Land an der Oberpoyritzer Straße gentechnisch veränderte Apfelbäume auspflanzen. "<a href="http://www.dnn.de/regional/39569.html" target="blank">Dresdner Neueste Nachrichten Online</a>

23.09.2003 |

Saatgutfrage

<a href="http://idw-online.de/public/zeige_pm.html?pmid=69291">idw - Darf nicht gekennzeichnetes Saatgut gentechnische Verunreinigungen enthalten?</a>

22.09.2003 |

EU-Saatgutausschuss debattiert über gentechnische Verunreinigungen

Heute diskutieren die Vertreter der Mitgliedsstaaten der EU im "Ständigen Ausschuß für Saatgut" über die von der EU Kommission vorgeschlagene Richtlinie zu Verunreinigungs-Grenzwerten mit Gentechnik in herkömmlichem Saatgut. Die Abstimmung darüber soll in der Oktober-Sitzung des Ausschusses stattfinden.</p><p><a href="http://www.saveourseeds.org/directive.html">Entwurf der Saatgutrichtlinie mit Hintergrundanalyse</a></p><p><a href="http://www.saveourseeds.org/downloads/graefe_22_09_03.pdf" target = "blank">Pressemitteilung der Grünen im Europäischen Parlament</a></p><p><a href="http://www.saveourseeds.org/downloads/oekoinst_22_09_03.pdf" target = "blank">Öko-Institut: Saatgut-Reinheit</a>

20.09.2003 |

Kleine Pollen - großer Ärger

Auch gentechnisch veränderte Pflanzen haben Sex, daß es nur so staubt. Dochwas, wenn ihr Blütenpollen dabei auf Nachbars Bioacker fällt? Ein neuerGesetzentwurf rückt das Pollenflug-Problem nun in das Zentrum der Debatte umdie Gentechnik.</p><p><a href="http://www.gene.ch/genpost/2003/Jul-Dec/msg00209.html">Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung: Kleine Pollen - großer Ärger</a>

19.09.2003 |

Monsantos Mais-Mission im Oderbruch

Zu einem Ausflug auf's Gentechnik-Versuchsfeld lud die Firma Monsanto Journalisten und Beamte nach Bad Freienwalde in Brandenburg und schimpfte dabei über den Gentechnikgesetzentwurf des Verbraucherministeriums.</p><p><a href="http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/politik/278328.html">BerlinOnline: Monsantos Mais-Mission im Oderbruch</a>

15.09.2003 |

Attac-ProtestMit blauen Karotten gegen Genmanipulation

Mit 'seltenen' Früchten macht Attac Marburg auf die Risiken der Genmanipulation aufmerksam und protestiert gegen eine Klage der USA, Argentiniens und Kanadas gegen das EU-Moratorium für GVOs vor dem Schiedsgericht der Welthandelsorganisation WTO.</p><p><a href="http://www.op-marburg.de/op/home.news.lokal/article.op.jsp?id=20030914.377584">Oberhessische Presse</a>

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern!

Im Mai 2019 fand in Bern ein interdisziplinäres Symposium über die wissenschaftlichen, ethischen, sozio-ökonomischen und regulatorischen Aspekte von Gene Drives statt. Zudem wurde ein 350 Seiten starker Bericht zu der neuen Technologie prsäentiert.

Bei unserer Mitmach-Aktion "Samba für die Vielfalt" auf der Wir haben Agrarindustrie satt Demo
am 19.01.2019 tanzten wir für eine gentechnikfreie und vielfältige Landwirtschaft.

Infomaterial bestellen

Helfen Sie uns, den SOS-Flyer zu verbreiten! Bestellen Sie gedruckte Exemplare per e-mail. oder laden Sie ihn als PDF herunter.