Save Our Seeds

Saatgut ist die Grundlage unserer Ernährung. Es steht am Anfang und am Ende eines Pflanzenlebens. Die Vielfalt und freie Zugänglichkeit dieses Menschheitserbes zu erhalten, das von Generation zu Generation weitergegeben wird, ist die Aufgabe von Save Our Seeds.

Foto:
Ursula Schulz-Dornburg

Nachrichten

11.11.2003 |

EU verschiebt Entscheidung über erste Neuzulassung eines GVO

Die EU-Kommission hat die Abstimmung über die Zulassung eines gentechnisch veränderten Mais-Sorte der Firma Syngenta (Bt11) verschoben, nachdem deutlich wurde, daß die erforderliche qualifizierte Mehrheit für den Gentechnik-Mais nicht zustande kommen würde. Zur Debatte stand die Zulassung als Lebens- und Futtermittel, nicht der Anbau des GVO. Dennoch äußerten verschiedene Mitgliedstaaten, darunter Deutschland, erhebliche Bedenken. Die Abstimmung soll jetzt im Dezember erneut versucht werden.</p><p><a href="http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID2629120_TYP1_NAVSPM3~2630990_REF1,00.html">tagesschau.de : Entscheidung über Gen-Food verschoben</a></p><p><a href="http://www.taz.de/pt/2003/11/11/a0082.nf/text">taz: EU will Genmais aus der Dose</a></p><p><a href="http://news.tirol.com/wirtschaft/international/artikel_20031110_244567.html">APA: Entscheidung verschoben, keine Mehrheit für Genmais</a>

11.11.2003 |

Sachsen-Anhalt prescht bei Gentechnik vor - ohne Bauern und Gesetze

Sachsen-Anhalt forciert trotz Vorbehalten bei Verbrauchern und Bauern als erstes Bundesland den Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen auf großen Flächen. Die Regierung in Magdeburg stellte am Freitag mit sechs Chemie- und Saatgutkonzernen ein entsprechendes "Abkommen" vor. Der Bauernverband kritisierte das Vorgehen. Greenpeace warnt vor "Kleinkrieg auf den Dörfern" und Frau Künast fragte vorsorglich nach der Rechtsgrundlage.</p><p><a href="http://www.ftd.de/pw/de/1067671009202.html?nv=lnen">Financial Times Deutschland</a></p><p><a href="http://www.presseportal.de/print.htx?nr=497337">Presseerklärung des Bauernverbandes</a></p><p><a href="http://www.taz.de/pt/2003/11/10/a0085.nf/text">taz 10.11.03 Bauern verweigern den Gen-Mais</a></p><p><a href="http://www.asp.sachsen-anhalt.de/presseapp/data/mw/2003/214_2003.htm">Presseerklärung der Landesregierung</a></p><p><a href="http://www.nd-online.de/artikel.asp?AID=44318&IDC=3">Neues Deutschland: Bauernaufstand gegen Genmais - 12.11.03</a></p><p><a href="http://www.heise.de/tp/deutsch/special/leb/16106/1.html">Breite Koalition gegen GVO Anbau in Sachsen-Anhalt</a>

11.11.2003 |

UBA-Studie: Alternativen zur Gentechnik

In fünf Fallbeispielen (Unkrautbekämpfung bei Raps, Insektenbefall bei Mais, Befall der Zuckerrübe durch das Rizomania-Virus, Kartoffel mit veränderter Stärkezusammen-setzung und Mehltaubefall bei Weinreben) werden gentechnische Lösungsansätze den Möglichkeiten konventioneller und ökologischer Landwirtschaft gegenüber gestellt. Es zeigte sich, dass in jedem der fünf Fälle bereits Lösungen ohne Einsatz der Gentechnik vorhanden sind, die technisch machbar, ökologisch sinnvoll und zum Teil auch längst ökonomisch konkurrenzfähig sind.</p><p><a href="http://www.umweltbundesamt.de/uba-info-presse/presse-informationen/pd03-105.htm">Grüne Gentechnik - Allheilmittel für die Landwirtschaft?</a>

08.11.2003 |

organicXseeds wird offizielle Öko-Saatgut-Datenbank in der EU

Offizielle Datenbank für Öko-Saatgut ist zum 1. Januar 2004 in Deutschland, organicXseeds des Forschungsinstituts für Biologischen Landbau (Fibl). Darauf haben sich die Bundesländer geeinigt. Auch in der Schweiz, Österreich, Belgien, Grossbritannien und Luxemburg wird die Datenbank zum offiziellen Standard.</p><p><a href="http://www.agroonline.de/nachrichten/aktuell/pages/show.prl?params=%26recent%3D1%26type%3D1&id=13293&currPage=">agrar-aktuell: Datenbank für Öko-Saatgut vorhanden</a></p><p><a href="http://www.pressrelations.de/index.cfm?start_url=http%3A//www.pressrelations.de/search/release.cfm%3Fr%3D139921%26style%3D">presse-erklärung des fibl</a></p><p><a href="http://www.organicxseeds.com/">www.organicxseeds.com</a>

07.11.2003 |

'Gier hinter der Maske des Wohltäters'

Großversuche mit genmanipulierten Pflanzen haben in Großbritannien zu überraschend negativen Ergebnissen geführt. Im Gespräch mit SPIEGEL ONLINE übt der frühere britische Umweltminister Michael Meacher scharfe Kritik am Einsatz von Gentechnik in der Landwirtschaft.</p><p><a href="http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,272797,00.html">Gen-Lebensmittel: "Gier hinter der Maske des Wohltäters" - Wissenschaft - SPIEGEL ONLINE</a>

07.11.2003 |

BASF will Gentech-Kartoffeln testen

Auf einem Feld in Möttingen bei Augsburg will BASF Plant Science die erste Freisetzung einer gentechnisch veränderten Kartoffelsorte in Deutschland durchführen.</p><p><a href="http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/DieganzeRegion/Noerdlingen/sptnid,984050635775_regid,2_arid,1068089254276.html">www.augsburger-allgemeine.de - Gen-Kartoffeln auf Möttinger Flur</a>

06.11.2003 |

Regionen wehren sich gegen GVO Anbau

Vertreter aus verschiedene Europäischen Regionen haben am Mittwoch eine gemeinsame Erklärung in Brüssel präsentiert. Zu GVO-freien Zonen haben sich bisher die österreichischen Bundesländer Salzburg und Oberösterreich sowie die Toskana erklärt. Andere Unterzeichner, wie Schleswig-Holstein, Wales oder die beiden französischen Regionen Aquitanien und Limousin, lehnen den GVO-Anbau ab.</p><p><a href="http://www.agroonline.de/nachrichten/aktuell/pages/show.prl?params=%26recent%3D1%26type%3D1&id=13284&currPage=">AgroOnline - Nachrichten/Aktuell</a>

05.11.2003 |

Gen-Food ist nicht erwünscht

Drei von vier Deutschen möchten Gentechnik im Essen nicht zu sich nehmen . Für knapp 90 Prozent ist es wichtig oder äußerst wichtig, dass Gen-Lebensmittel klar gekennzeichnet sind. Frauen sind diesbezüglichkritischer als Männer, bundeweit stehen dieBewohner Nordrhein-Westfalens gentechnischenNahrungsmitteln am kritischsten gegenüber. Dies ist das Ergebniseiner Umfrage von Emnid im Auftrag der Deutschen Welthungerhilfe.</p><p><a href="http://www.presseportal.de/story.htx?nr=496208">Presseportal - Digitale Pressemappe - Deutsche Welthungerhilfe e.V.</a>

04.11.2003 |

Fachgespräch zu Gentechnik-Anbau in Brandenburg und Polen

Auf Einladung des Brandenburgischen Ministeriums für Landwirtschaft findet am 6./7. November auf Schloß Criewen ein Fachgespräch zum Thema Gentechnikanbau in Brandenburg statt.</p><p><a href="http://idw-online.de/public/zeige_pm.html?pmid=71468">idw - Fachgespräch zum Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen</a>

03.11.2003 |

BMVEL legt Gesetzentwurf zu Kennzeichnung und Rückverfolgung von GVOs vor

Das Bundesministerium für Verbraucherschutz und Landwirtschaft hat einen Gesetzentwurf zur Umsetzung der EU Kennzeichnungs- und Rückverfolgungs-Verordnung für GVOs vorgelegt, der allerdings noch kein Referentenentwurf der Regierung ist. Kommentare werden bis 14. November erbeten an: Alexander.Schaefer@BMVEL.BUND.DE<a href="http://www.zs-l.de/saveourseeds/downloads/kennz_entwurf_bmvel_03_11_03.pdf">Entwurf eines Gesetzes zur Durchführung vonVerordnungen der Europäischen Gemeinschaft auf dem Gebiet der Gentechnik</a>

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern!

Social Media

Gene Drive Moratorium

Der Weltacker freut sich auf Euren Besuch im Botanischen Volkspark Pankow

Infomaterial bestellen

Helfen Sie uns, den SOS-Flyer zu verbreiten! Bestellen Sie gedruckte Exemplare per e-mail. oder laden Sie ihn als PDF herunter.