Save Our Seeds

Saatgut ist die Grundlage unserer Ernährung. Es steht am Anfang und am Ende eines Pflanzenlebens. Die Vielfalt und freie Zugänglichkeit dieses Menschheitserbes zu erhalten, das von Generation zu Generation weitergegeben wird, ist die Aufgabe von Save Our Seeds.

Foto:
Ursula Schulz-Dornburg

Initiativen von Save Our Seeds

Ausgehend vom Schutz des Saatgutes vor Gentechnik, Patenten und Privatisierung haben wir zahlreiche Projekte entwickelt:

Der Informationsdienst Gentechnik ist die wichtigste Quelle von Nachrichten und Hintergründen für die Gentechnik-kritische Bewegung in Deutschland.

Die Stop Gene Drive-Kampagne will im Sinne des Vorsorgeprinzips und zum Schutz der weltweiten Artenvielfalt ein Freisetzungsverbot von Gene Drive Organismen in die Umwelt erreichen. Neben der politischen Arbeit zielt die Kampagne mit einem Vortrags- und Bildungsprogramm darauf ab, eine breite Debatte rund um diese neue Gentechnologie in Gesellschaft und Politik anzuregen.

Teilt man die Ackerfläche dieser Welt durch die Zahl ihrere BewohnerInnen, stehen jedem von uns 2000m2 zur Verfügung. Wo sind Ihre 2000m2? Wie werden sie bestellt, was wächst darauf, wer lebt davon? Dem gehen wir auf einem wirklichen und einen virtuellen Weltacker nach.

GärtnerInnen und BäuerInnen setzen bei Aktion Bantam-Mais durch den Anbau von samenfesten Maissorten ein Zeichen gegen den Anbau von Gentechnik in ihrer Region.

Die Konferenz Gentechnikfreier Regionen Europas bringt seit 10 Jahren LandwirtInnen, PolitikerInnen, UnternehmerInnen, WissenschaftlerInnen und AktivistInnen aus ganz Europa und auch aus Übersee zusammen.

„Weiter wie bisher ist keine Option“ lautet das Fazit des  Weltagrarberichts der UNO und der Weltbank, an dessen Entstehen wir beteiligt waren und dessen Botschaften wir auf Deutsch und Englisch präsentieren und aktuell halten.

ARC2020 ist eine europäische Plattform und ein Thinktank der Zivilgesellschaft, die sich kritisch mit der Gemeinsamen Agrarpolitik der EU auseinandersetzt und für eine grundlegende Reform der Lebensmittel-, Agrar- und ländlichen Entwicklunspolitik eintritt.

Meine Landwirtschaft ist ein breites Bündnis für eine ökologische, soziale und bäuerliche Landwirtschaft.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern!

Seit Januar hat die SOS-Kampagne für ein Freisetzungsverbot von Gene Drive-Organismen eine eigene Homepage. Auf www.stop-genedrives.eu finden Sie alle Informationen zu unserer Kampagne gebündelt und in neuem Design.

Im Mai 2019 fand in Bern ein interdisziplinäres Symposium über die wissenschaftlichen, ethischen, sozio-ökonomischen und regulatorischen Aspekte von Gene Drives statt. Zudem wurde ein 350 Seiten starker Bericht zu der neuen Technologie präsentiert.

Infomaterial bestellen

Helfen Sie uns, den SOS-Flyer zu verbreiten! Bestellen Sie gedruckte Exemplare per e-mail. oder laden Sie ihn als PDF herunter.