Save Our Seeds

Saatgut ist die Grundlage unserer Ernährung. Es steht am Anfang und am Ende eines Pflanzenlebens. Die Vielfalt und freie Zugänglichkeit dieses Menschheitserbes zu erhalten, das von Generation zu Generation weitergegeben wird, ist die Aufgabe von Save Our Seeds.

Foto:
Ursula Schulz-Dornburg

ARC2020

Tiefgreifende Veränderungen können nur europaweit erreicht werden. Deshalb arbeitet Save Our Seeds seit 2010 in der „Agricultural and Rural Convention“ ARC2020 mit. ARC 2020 ist eine offene Plattform für gegenwärtig 156 Organisationen der Zivilgesellschaft, die an der gemeinsamen Agrarreform beteiligt oder interessiert sind.

Die interaktive Webseite ARC2020 veröffentlicht europaweite Termine, debattiert   voraussichtliche Entscheidungen und begleitet sowohl auf EU-Ebene als auch auf nationaler Ebene die politischen Debatten und Entscheidungen zur Gemeinsamen Agrarpolitik. Ferner bietet sie einen Blog zum Informations- und Meinungsaustausch und eine interne Seite für die Zusammenarbeit der Netzwerk-Mitglieder.

2012 initiierte ARC die Bewegung „Good Food - Good Farming“, eine internationale Initiative für eine faire und nachhaltige Lebensmittel- und Landwirtschaftspolitik. Mit europaweiten Aktionen und Protestmärschen tragen VerbraucherInnen, BäuerInnen und junge Menschen ihren Widerstand gegen die derzeitige Agrarpolitik nach Brüssel. Damit sollen darüber hinaus die EU-Agrarpolitik und ihre Bedeutung für Klima- und Umweltschutz, Artenvielfalt und ländliche Entwicklung einer breiten Öffentlichkeit verdeutlicht werden. 

www.arc2020.eu


 

Am 20.09.2019 streikt SOS mit Fridays for Future für eine lebenswerte Zukunft. Schließen Sie sich doch an! Sie finden uns um 12 Uhr am Brandenburger Tor im Agrar- und Ernährungswendeblock. Mehr zum Streik auch in Ihrer Nähe unter: www.klima-streik.org

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern!

Im Mai 2019 fand in Bern ein interdisziplinäres Symposium über die wissenschaftlichen, ethischen, sozio-ökonomischen und regulatorischen Aspekte von Gene Drives statt. Zudem wurde ein 350 Seiten starker Bericht zu der neuen Technologie prsäentiert.

Bei unserer Mitmach-Aktion "Samba für die Vielfalt" auf der Wir haben Agrarindustrie satt Demo
am 19.01.2019 tanzten wir für eine gentechnikfreie und vielfältige Landwirtschaft.

Infomaterial bestellen

Helfen Sie uns, den SOS-Flyer zu verbreiten! Bestellen Sie gedruckte Exemplare per e-mail. oder laden Sie ihn als PDF herunter.