Save Our Seeds

Saatgut ist die Grundlage unserer Ernährung. Es steht am Anfang und am Ende eines Pflanzenlebens. Die Vielfalt und freie Zugänglichkeit dieses Menschheitserbes zu erhalten, das von Generation zu Generation weitergegeben wird, ist die Aufgabe von Save Our Seeds.

Foto:
Ursula Schulz-Dornburg

Aktuelle Termine

Januar

Kostümschneiderei bei der 9. Schnippeldisko - Topf, Tanz, Talk!

17.01.2020, 17:00 - 23:00 Uhr

Im Rahmen der 9. Schnippeldisko - Topf, Tanz, Talk! bastelt Save Our Seeds im Workshopzelt Mäuse, Vögel, Fliegen und Mücken um am nächsten Tag gut ausgerüstet zu sein für die Kostümparade auf der Wir-haben-es-satt!-Demo.

17:00 - 23:00 Uhr, Workshopzelt

Cabuwazi Beyond Borders, Columbiadamm84, 10965 Berlin

Samba für die Vielfalt: Kostümparade auf der WHES-Demo

18.01.2020, 12:00 - 16:00 Uhr

Vielfalt schützen - Gene Drives stoppen!

Samba für die Vielfalt geht in die nächste Runde: Bei der Wir haben es satt!-Demo wollen wir erneut ein starkes Zeichen für die Bewahrung der Artenvielfalt auf dem Acker und in der Natur setzen. Und Ihr seid herzlich eingeladen, wieder dabei zu sein!

Die neue Gene Drive Technologie könnte in Zukunft dazu genutzt werden, Insekten- oder Säugetierarten mittels Gentechnik weltweit auszurotten. Unterstützt von der großartigen Percussion-Band Bloco Explosão und ausgestattet mit passenden thematischen Kostümen, die Ihr am Vorabend der Demo bei der 9. Schnippeldisko - Topf, Tanz, Talk! mit uns basteln könnt, wollen wir die Gefahren von Gene Drive Organismen für die Artenvielfalt sichtbar machen. Wir sagen Nein! zu dieser kurzsichtigen Ausrottungs-Technologie.

TREFFPUNKT: 12 Uhr Ecke Dorotheenstr. / Ebertstraße 25 - (zwischen Bundestag und Brandenburger Tor) Berlin

Soup & Talk: Vielfalt schützen - Gene Drives stoppen

18.01.2020, 15:20 - 15:25 Uhr

Beim Soup & Talk im Anschluss an die Demo wird Mareike Imken der Wir-haben-es-satt!-Bewegung die Stop Gene Drives - Kampagne vorstellen und folgende Fragen beantworten: Was sind Gene Drives? Warum müssen wir jetzt handeln? Auf welchen Ebenen? Wie kann man sich beteiligen?

Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr. 8, 10117 Berlin

https://wir-haben-es-satt.de/informieren/programm/soup-talk/

Stop Gene Drives! Ein Workshop für Multiplikator*innen

18.01.2020, 16:00 - 17:00 Uhr

Gene Drive Freisetzungen können die Welt auf unvorhersehbare Weise verändern. Diese Anwendung des neuen Gentechnikverfahrens CRISPR/Cas birgt bisher nicht gekannte Gefahren und Risiken und stellt uns vor vollkommen neue ethische Herausforderungen.

Was sind Gene Drives überhaupt? Wer will sie wo und wofür freisetzen? Und vor allem: Was können wir als Gesellschaft dagegen tun? Diskutiert mit und werdet Multiplikator*innen!

Workshop mit Selina Tenzer im Rahmen von "Soup & Talk", Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr. 8, 10117 Berlin

Februar

4. Saatguttag Regensburg: Stop Gene Drives!

15.02.2020, 15:00 - 16:00 Uhr

Gene Drive Freisetzungen können die Welt verändern. Sie bergen bisher nicht gekannte Gefahren und Risiken und stellen uns vor vollkommen neue ethische Herausforderungen. Was sind Gene Drives überhaupt? Wer will sie wo und wofür freisetzen? Und vor allem: Was können wir als Gesellschaft dagegen tun? Diskutieren Sie mit!

Referentin: Selina Tenzer - Zukunftsstiftung Landwirtschaft / Save our Seeds

Evangelisches Bildungswerk, Am Ölberg 2, 93047 Regensburg

  • 1
  • 0

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern!

Rund um die alternativen Grüne Woche 2020 lädt SOS zu einer Vielzahl von Mitmach-Aktionen ein: Am 17.01.20 basteln wir bei der Schnippeldisko Kostüme für unseren SOS-Demozug bei der Wir-haben-es-satt!-Demo am 18.01.20. Bei unserem „Samba für die Vielfalt“ werden wir wieder von einer Percussion-Band begleitet. Beim anschließenden Soup'n'Talk gibt es heiße Suppe und mehr Informationen zu unserer Gene Drive Kampagne.

Im Mai 2019 fand in Bern ein interdisziplinäres Symposium über die wissenschaftlichen, ethischen, sozio-ökonomischen und regulatorischen Aspekte von Gene Drives statt. Zudem wurde ein 350 Seiten starker Bericht zu der neuen Technologie prsäentiert.

Infomaterial bestellen

Helfen Sie uns, den SOS-Flyer zu verbreiten! Bestellen Sie gedruckte Exemplare per e-mail. oder laden Sie ihn als PDF herunter.