Save Our Seeds

Saatgut ist die Grundlage unserer Ernährung. Es steht am Anfang und am Ende eines Pflanzenlebens. Die Vielfalt und freie Zugänglichkeit dieses Menschheitserbes zu erhalten, das von Generation zu Generation weitergegeben wird, ist die Aufgabe von Save Our Seeds.

Foto:
Ursula Schulz-Dornburg

Save Out Seeds Nachricht

09.10.2003 |

Kirchliches Positionspapier lehnt Anbau von Gentechnik ab

Katholische und evangelische Umweltbeauftragte, Landvolk und Dienste auf dem Lande haben ein 10-Punkte-Papier vorgelegt, in dem sie den Anbau von GVO ablehnen und die politischen Entscheidungsträger auffordern, keine gentechnische Verunreinigung von Saatgut zuzulassen, dafür zu sorgen, daß gentechnikfreie nicht beeinträchtigt oder gar verhindert wird, Haftungsregelungen einzuführen, das internationale Patentrecht auf Leben zu revidieren und dem Druck der USA in der WTO Stand zu halten. "Die Ehrfurcht vor dem von Gott geschaffenen Leben hat Vorrang vor dem technisch Machbaren!" schreiben sie und bitten die Gemeinden aktiv zu werden.</p><p><a href="http://zs-l.de/saveourseeds/downloads/kirchen_papier_07_10_03.pdf">Positionspapier: Ungelöste Fragen - Uneingelöste Versprechen</a>

Zurück zu den Meldungen

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern!

Im Mai 2019 fand in Bern ein interdisziplinäres Symposium über die wissenschaftlichen, ethischen, sozio-ökonomischen und regulatorischen Aspekte von Gene Drives statt. Zudem wurde ein 350 Seiten starker Bericht zu der neuen Technologie prsäentiert.

Bei unserer Mitmach-Aktion "Samba für die Vielfalt" auf der Wir haben Agrarindustrie satt Demo
am 19.01.2019 tanzten wir für eine gentechnikfreie und vielfältige Landwirtschaft.

Infomaterial bestellen

Helfen Sie uns, den SOS-Flyer zu verbreiten! Bestellen Sie gedruckte Exemplare per e-mail. oder laden Sie ihn als PDF herunter.